• Restaurant Hotel Krone Au

  • Richtung Badesee Krone Au

Unsere Auszeichnungen

HolidayCheck Award 2017


Gesamtbewertung 2016


Anerkennungspreis für Tourismus-Innovationen für unser Projekt „Krone trifft Kunst“.


Zertifikat für Exzellenz 2016


A-List 2016


HolidayCheck Award

HolidayCheck Award 2016

Auch dieses Jahr wurden wir dank der tollen Bewertungen unserer Gäste wieder mit dem HolidayCheck Award ausgezeichnet und dürfen uns damit zu den beliebtesten Hotels weltweit zählen.


Guest Review Award

Guest Review Award

Dank der Hotelbewertung „Hervorragend“ (9,1/10) bei der Buchungsplattform booking.com wurde uns der Guest Review Award verliehen.


HolidayCheck Award 2015

 

 


Dezember 2014

Eine Auszeichnung für unsere Gäste 

Auszeichnung für die Krone in Au:
Nominierung zum Staatspreis Architektur

Gute Architektur bedeutet für uns, dass sich unsere Gäste in unserem Hotel wohl fühlen. Jetzt haben wir dafür auch eine schöne offizielle Bestätigung bekommen. Die Krone in Au wird mit einer Nominierung zum „Staatspreis Architektur für Tourismus und Freizeit“ ausgezeichnet. Wir freuen uns und sagen danke – unseren Architekten Oskar Leo Kaufmann und Albert Rüf, die von Anfang an mit viel Sensibilität und dem richtigen Gespür für räumliche Qualität mit dabei waren und mit uns einen eigenen Stil für die Krone in Au entwickelt haben. Ein herzliches Dankeschön gilt auch unseren Gästen, die seit 1998 erleben, wie sich unser traditionelles Familienhotel Schritt für Schritt in ein zeitgemäßes Hotel verwandelt

hat. Unser großes Ziel war es, die Kraft des Bregenzerwaldes, die Landschaft und die Materialien in einem modernen Haus mit höchstem Komfort für Gäste und Mitarbeiter architektonisch sichtbar zu machen. Wir freuen uns, wenn dies gelungen ist. 

„Der Staatspreis Architektur 2014 für Tourismus und Freizeit“ zeigt durch die Auszeichnung hervorragender architektonischer Lösungen jene Projekte auf, die innovativ auf die Herausforderungen der aktuellen Entwicklungen in diesem Feld reagieren.“


Neuerlich ausgezeichnet

Wir freuen uns, dass unser Küchenteam erneut für ihre innovative und vielfältige Küche von Gault Millau mit 1 Haube (14 Punkte) ausgezeichnet wurde.

Wir legen viel Wert auf die Verwendung von saisonalen Produkten aus der Region, die er auf kreative Art und Weise in kulinarische Meisterwerke verwandelt.


Relax Guide Spa Award 2014

 

 


Tripadvisor Zertifikat 2013

 

 


Quality Selection 2013

Beste Qualität und die Zufriedenheit unserer Gäste sind uns ganz besonders wichtig, darum freuen wir uns über die Auszeichung Quality Selection 2013 von HolidayCheck. 

 

 


Holzbaupreis 2011

Wir freuen uns, mit dem Holzbaupreis 2011 in der Kategorie "Sanierung und Bestandserweiterung" ausgezeichnet worden zu sein.

Der Verein vorarlberger holzbau_kunst verleiht bereits seit 1997 diesen Preis und möchte damit die regionale Wertschöpfungskette im Holzbau stärken. Nachhaltigkeit ist für uns, Ihre Familie Lingg, ein wichtiges Thema, deshalb sind wir auf diese Auszeichnung besonders stolz.

Auf diesem Wege möchten wir uns auch bei unseren Architekten Oskar Leo Kaufmann und Albert Rüf für die tolle Planung bedanken sowie bei der Zimmerei Feuerstein für die Ausführung.


Innovationspreis

Wir freuen uns, vom Vorarlberger Tourismusforum mit dem Anerkennungspreis für unsere Orgelreise "Auf den Spuren der Barockbaumeistern" ausgezeichnet worden zu sein. Auf diesem Weg möchten wir uns vor allem bei Arnold Meusburger - unserem Organisten - bedanken.


Sterne Award 2011

Mit den Hotelsternen zum Hotel der Zukunft

Wir freuen uns, von der ÖZG mit dem Sterne Award 2011 in der Kategorie "Der Gast der Zukunft bucht Identitätsbindung, Wiederverortung und Erlebnis!" ausgezeichnet worden zu sein.

Die Kriterien für die "Zukunftstauglichkeit" gliederten sich in

  • Neue Werte bestimmen die Tourismusbranche
  • Internationalität mit regionalem Charakter
  • Stil und Design im Ästhetik-Age
  • Megatrend New Work
  • Innovation und Nischen
  • Nachhaltigkeit
  • Selbst-Rekonstruktion
  • Identitätsbildung, Wiederverortung und Erlebnis
  • Luxus und Qualität

Als "Hotel der Zukunft" versprechen wir unseren Gästen einen Urlaub mit Tiefgang, denn: "Geschichten als bewusster Bestandteil des modernen Lebens bekommen auf den Tourismusmärkten einen immer größeren Stellenwert. Urlauber von morgen sehnen sich nach einer Story, in die sie eintauchen können, die sie erleben und weitererzählen können. Mit der richtigen Geschichte können auch Hotelbetreiber den entscheidenden Unterschied generieren und so einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil erzielen", so das Handbuch "Hotel der Zukunft".

Wir leben diese Werte seit Jahren, z.B. bei unseren wöchentlichen Dorfspaziergang mit Besuch in der Auer Barockbaukirche und Orgelkonzert, bei der Verkostung heimischer Käsesorten beim Senner etc.

Die Zukunftsthesen im Einzelnen
Quelle: Handbuch "Hotel der Zukunft"

1. Neue Werte bestimmen die Tourismusbranche
Authentizität, Bodenständigkeit und Moral sind bei den Konsumenten wieder gefragt. Doch das bedeutet für die Tourismusbranche keinen Schritt zurück mit Werte-Retro, sondern die Integration des Traditionellen in die individualisierten Lebensstile. Das bedeutet: Die Errungenschaften des 21. Jahrhunderts mit der Echtheit einer Almhütte aus dem 19. Jahrhundert zu verbinden.

2. Die Urlauber von morgen schätzen
Internationalität mit regionalem Charakter Die Reisenden wollen zukünftig verstärkt die Individualität und Besonderheiten des Urlaubsortes erleben. Sie möchten die Eigenarten des Reiseziels, dessen Geschichte und Spezialitäten erfahren. Und das auch, aber nicht nur vor der eigenen Haustür. Glokalisierter Tourismus bedeutet global positionieren, aber den lokalen Charme bewahren.

3. Mit dem Ästhetik-Age steigen die touristischen Ansprüche an Stil und Design
Der Designbegriff der Zukunft wird nicht von Prestige, Status und dickem Geldbeutel geprägt, sondern von Qualität und aufmerksamer Gestaltung. Zwei mittlerweile unzertrennliche Komponenten, auf deren Zusammenspiel sich künftig alle Branchen einstellen sollten. Das bedeutet auch, dass die Demokratisierung des Designs immer weitere Kreise zieht und seitens der Konsumenten immer stärker eingefordert wird.

4. Der Megatrend New Work verändert maßgeblich die Anforderungen an Hotels
Hotels avancieren zu den Hotspots der kreativen Klasse. Sie sind Zufluchtsort für Business- Nomaden und Treffpunkt für Meetings. Und schon längst sind Hotels die Lernzentren der Wissensökonomie. Die Anforderungen an die Arbeit der Zukunft verändern sich fundamental: Kreativität, Inspiration sowie das spielerische Lernen rücken in den Fokus unserer Ökonomie. Die Umgebung beeinflusst den Erfolg der Arbeits- und Innovationskultur von morgen, was zur absoluten Zukunftschance für innovative Hotelbetriebe wird.

5. Wahre Innovationen enden nicht bei der Renovierung
Das eigene Konzept hinterfragen, branchenfremde Ideen zu integrieren und das Unternehmen neu zu positionieren. Das impliziert auch, nicht länger "den Zielgruppen" hinterherzurennen, sondern eigene Nischen zu besetzen.

6. Der Anspruch des Touristen an Nachhaltigkeit und Mehrwert
Zukünftig wird die Bedeutung eines sozial korrekten Lebens weiter steigen. Die Gesundheit von Mensch und Umwelt rückt immer stärker ins Bewusstsein der Konsumenten. Der ökologisch- und ethisch-korrekte Mehrwert wird zu einem entscheidenden Kaufkriterium speziell auch bei Serviceangeboten.

7. Selfness: Reisen wird zum Selbst-Rekonstruktionsprojekt
Schon immer unterlag das Reisen einem gewissen therapeutischen Effekt – sei es des reinen Lustgewinns oder des Ausprobierens wegen. Zukünftig wird die Selbstreflexion, die Neudefinition sowie das Wiederfinden der inneren Balance zu den maßgeblichen Anforderungen des Ichs an den Urlaub.

8. Der Gast der Zukunft bucht Identitätsbildung, Wiederverortung und Erlebnis
Geschichten als bewusster Bestandteil des modernen Lebens bekommen auf den Tourismusmärkten einen immer größeren Stellenwert. Urlauber von morgen sehnen sich nach einer Story, in die sie eintauchen können, die sie erleben und weitererzählen können. Mit der richtigen Geschichte können auch Hotelbetreiber den entscheidenden Unterschied generieren und so einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil erzielen.

9. Die Tourismusbranche muss sich den neuen Luxus- und Qualitätsansprüchen stellen
Qualität war nie günstiger zu bekommen und nie wurde mehr Wert auf einen hundertprozentig stimmigen Urlaubsgenuss gelegt. Wer heute eine Reise oder ein Hotel bucht, verlässt sich dabei weder auf ein Reisebüro oder einen Urlaubsprospekt, sondern - das Web 2.0 macht es möglich - er erkundigt sich zuvor in der Community. Informationen sind weltweit abrufbar und ermöglichen Erfahrungsaustausch, Preisvergleich und Anbietertransparenz.


A-list Zertifikat 2015

  • Bildergalerie

    Hier finden Sie aktuelle Fotos aus Ihrem Urlaub. » mehr

  • HolidayCheck Award

    Wir wurden mit dem HolidayCheck Award 2017 ausgezeichnet!
    » mehr

  • Holiday-Check Gewinner

    Wir gratulieren dem Gewinner unseres Holidaycheck-Gewinnspiels: Frau Andrea Emminger » mehr

    Holidaycheck-Gewinner
  • Top Angebot

    Krone Familienwoche HIT 7 = 6
    » mehr